Sonntag, 16. Dezember 2012

Grüner 3. Advent

Das war es dann erst einmal mit dem Schnee.
Norddeutschland hat sein Schmuddelwetter wieder und die wenigen Schneereste sehen mehr als traurig aus.

Nun ja....

Ich war mal wieder etwas produktiv und habe kleine runde Täschchen genäht.
Die Ursprungsidee kommt von erinerickson.com und soll für kleine Ohrhörer sein.
Allerdings war mir das doch etwas zu lütt und ich brauchte auch etwas wo mein kleiner I Pod mit reinpasste.
Also habe ich kleine Tupperschüsseln genommen und probiert.
Drei von den Täschchen habe ich auch gleich an meine Geburtstagswichtelrunde verschenkt.


Auch das Projekt wir wollen vielfalt hat Zuwachs bekommen. 
Dank einer flauschigen Spende sind es weitere 10,6 Meter.


Ich bin mal gespannt wie viel Meter meine Kollegen geschafft haben wenn ich Anfang Januar wieder ins Büro zu unserer Sammelstelle komme....

Ich wünsche allen einen tollen 3. Advent!
 

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Nachlese Stuttgart

Ich war letzte Woche mit Kollegen auf Tagung in Stuttgart.
Am ersten Abend wurden wir zum Essen eingeladen. Super lecker!
Am zweiten Abend wollte ich zum Weihnachtsmarkt, aber meinen Leuten war es zu kalt, zu nass und überhaupt....es wurde ein Abend am Kamin in der Begegnungsstätte (auch nett, aber halt kein Weihnachtsmarkt)
Am dritten Abend habe ich dann gesagt, mir egal was ihr macht, ich fahre jetzt in die Innenstadt und gehe wenigstens kurz auf den Weihnachtsmarkt.
Meine eine Kollegin meinte dann, bevor sie sich das Genörgel das restliche Jahr anhören muss, würde sie mitkommen.
Wir hatten nur gut 45 Minuten, aber es hat sich gelohnt! Und meine Kollegin und ich konnten richtig entspannen!











Unser Fazit: nicht so voll wie Nürnberg, räumlich großzügiger gestaltet, die Auswahl der Buden vielschichtiger, die Gestaltung der Buden, besonders der Dächer wesentlich hübscher.
Und die Menschen waren besser drauf, gerade weil es nicht so voll war!

Dieser Weihnachtsmarkt lohnt sich!


Sonntag, 9. Dezember 2012

2. Advent und ein wenig Jingle Bells

Oh, der Schnee ist da!
Als wir heute morgen aufstanden, war alles voller Schnee.
Er kam in der Nacht!
Und so zeigte sich heute früh ein ganz anderes Bild aus dem Nähzimmer.



Und der Winterdienst war nicht da!


Hat etwa unser Schneemann etwas bewirkt?


Leider hat es kurz nach den Fotos angefangen zu regnen und so sieht der Schnee schon wieder etwas traurig aus.

Daher zeige ich euch noch schnell 14,9 Meter Kordel die morgen in die Bürokiste wandern.
Bin schon gespannt wie viel meine Kolleginnen geschafft haben.
Alles für die Kirchentagsaktion: www.wir-wollen-vielfalt.de


Ich wünsche euch einen wunderschönen zweiten Advent!

Sonntag, 2. Dezember 2012

1. Advent

...oder ein verspäteter Novemberfarbklecks...

So grau und ungemütlich sieht es beim Blick aus meinem Nähzimmer aus.
Vorhin gab es schon den ersten Schneeregen, brrrr....
 

Daher möchte ich euch noch einen kunterbunten Farbklecks zeigen.
Das sind 24 Meter Kordelschnur die in die Büro-Sammelkiste wandern.


Ich wünsche allen einen wunderschönen ersten Advent!

Freitag, 30. November 2012

25. Novemberfarbklecks

Der letzte Novemberfarbklecks.

Ich habe noch ein wirkliches Schmankerl gefunden.
Dieser Teddy gehört meiner Mama.
Sie war in den frühen 60ger Jahren für 9 Monate als Krankenschwesterhelferin in Eastbourne im St. Mary s Hospital, das es leider nicht mehr gibt. Dieser Teddy hatte sie damals begleitet. 
Ich finde, man sieht ihm seine 50 Jahre nicht an!


Mein Mann hat heute einen Rappel bekommen und angefangen die Adventsdeko rauszuholen und angefangen zu schmücken.
Natürlich wurden als erstes unsere Adventskalender rausgeholt, entstaubt und befüllt.
Eine Patchfreundin hat uns im Herbst aus England zwei Cadbury Kalender mitgebracht. 
Herzlichen Dank noch einmal dafür!


Natürlich habe ich in meinem Nähzimmer auch wieder meinen Stern ins Fenster bekommen.
Er strahlt jetzt über das freie Feld hinter unserem Haus und diejenigen die noch mit ihrem Hund raus müssen/dürfen, haben was zu gucken.


Ich bedanke mich für euer Interesse an meinen Novemberfarbklecksen.
Die Aktion macht mir jedes Jahr wieder viel Spaß und ich hoffe, Jutta aus Faulengraben erinnert uns auch nächstes Jahr wieder daran.
Denn jeder braucht etwas Licht und Farbe in diesem grauen Monat.

Donnerstag, 29. November 2012

24. Novemberfarbklecks

Heute habe ich wieder etwas altes, schon leicht verschlissenes, aber noch immer heiß geliebtes (jedenfalls von mir) für euch.
Ja, ich finde es toll obwohl die Grundfarbe rosa ist!

Tadaaaaa, meine Badezimmerfliese!
Original 70ger Jahre!
Danke Papa, dass du diese in die Wohnung verbaut hast und nicht die "hübsche" türkise Fliese die damals auch modern war....*lach*


Auflösung vom letzten Bild von gestern.
Es ist "Fusselwolle"!
Ich habe sie tatsächlich durch die Strickliesel bekommen, mal gucken was die Organisatoren von wir-wollen-vielfalt dazu sagen (Renate, klick doch bitte auf wir-wollen-vielfalt, dann bekommst du die Erklärung)


Da ich ja gerade an die Wohnung gebunden bin und mich ausruhen soll, werde ich mal zu meiner Strickliesel auf das Sofa verschwinden.

Mittwoch, 28. November 2012

23. Novemberfarbklecks

Nun ja, eigentlich sollte das heute ja schon der 28. Novemberfarbklecks sein, aber leider hatte ich im Tagungshaus in Plön erhebliche Ladeschwierigkeiten (was bei kleinem W-Lan und vielen Menschen in Facebook nicht wirklich verwundert hat) und bin jetzt eigentlich auch mit einem Infekt aus dem Verkehr gezogen (im Bett ist es mir aber gerade zu langweilig und mein Körper braucht ja auch Anregung).
Meine Freundin Astrid hat sich schon Sorgen gemacht. 
An dieser Stelle: liebe Grüße, ich lebe noch! Freue mich über interessante Kekse....

Hier zeige ich euch noch was uns in den knappen Ruhezeiten in Plön über Wasser gehalten hat.

Es waren Zeitweise 4 Stricklieseln im Einsatz!
Alles zu der Musik von Blackmore's Night und Spandau Ballet (Rapalje war meinen Kolleginnen zu rappelig)
www.wir-wollen-vielfalt.de kann sich bald wieder über Zuwachs freuen.


Natürlich gab es auch Vitamine.
Aber ehrlich, die bevorzugte Nervennahrung war die Schoki!


Das ist meine gerade bevorzugte Vitamin Spritze!


Und hier noch moderne Kunst, oder?
Was daraus geworden ist, kommt morgen!


Donnerstag, 22. November 2012

22. Novemberfarbklecks

Gestern bin ich in Plön ausgestiegen.
Hier darf ich bis einschl. Sonntag Mittag arbeiten.


Für eine Tagung darf ich den Tagungsbulli fahren.
Ist mal eine schöne Abwechslung.


Vor allem wenn man morgens schon so schöne Ansichten vom Plöner See bekommt.


Hier noch ein kleiner Anblick vom Bahnhof!


Und eine schöne morgendliche Impression!


Ich glaube, Jutta aus Faulengraben ist gar nicht so weit von mir entfernt.
Aber da ich arbeiten darf, trotzdem in weiter Ferne!

Mittwoch, 21. November 2012

21. Novemberfarbklecks

Mein heutiger Tag steht ganz im Zeichen von Bahn und Bulli.

Aber zuerst die Bahnfahrt: 

Bisschen einsam in der Regionalbahn.
Aber sauber!
Und warm, denn wir haben hier Hochnebel und es ist unangenehm kühl!


Aber, ich halte in Orten von denen ich noch nie was gehört habe....


Okay, dieser Ort sagt mir was! 
Ich sitze im richtigen Zug und so langsam nähere ich mich meinem Ziel!


 Die Zeit vertreibe ich mir mit Zugsocking!
Die Socken sollen am Wochenende fertig sein! 
Wird eng, aber ich habe ja noch die Rückfahrt....


Wo ich stecke?
Erzähle ich euch morgen!
Und dann erzähle ich euch auch etwas zum Bulli!

Dienstag, 20. November 2012

20. Novemberfarbklecks

Alt?
Nein, eigentlich nicht....
Verschlissen?
Nun ja, liegt im Auge des Betrachters....
Geliebt?
Soweit würde ich nicht gehen, aber seit Tagen in Gebrauch und sehr zufrieden damit!


Vorletztes Wochenende entstand eine Recyclingtasche aus 19 alten Senseo Verpackungen.
Breite ca. 40 cm, Höhe ca. 33 cm, Tiefe ca. etwas über 12 cm.
Als Henkel habe ich 3 cm breites Gurtband (Baumwolle) genommen.
Sie liegt sehr gut in der Hand und kann bis zu 4 Kilo transportieren.

Tja, und was soll ich sagen, gestern beim Einkauf habe ich festgestellt, dass Senseo die Verpackungen umgestellt hat und so wird meine Tasche ein Einzelstück bleiben.

Aber, es gibt ja auch noch andere schöne Kaffee Verpackungen.
Die nächste Tasche wird GEPA.

Montag, 19. November 2012

19. Novemberfarbklecks

Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche!

Diesen Post darf mein Vater nicht sehen....
Ich habe mir nämlich vor einiger Zeit dieses Kästchen bei ihm ausgeliehen.
Und irgendwie hat es den Weg nicht wieder zurück gefunden...

Von Außen eher unspektakulär,


aber wenn man es öffnet, dann hat man einen noch vollständigen Zirkelkasten aus den 60ger Jahren.


Ich glaube, ich muss meinem Vater bei der Rückgabe eine besondere Süßigkeit dazu geben....

Sonntag, 18. November 2012

18. Novemberfarbklecks

Puh, heute ist es draußen so echt nass und grau!

Das richtige Wetter für Sofa und Knüddelarbeiten!
Ein Paar Socken soll noch fertig werden...
Und das Mittagessen ist so geplant, dass Mann heute mit kochen dran ist.

Mein heutiger Farbklecks begleitet mich auch schon seit meiner frühesten Kindheit.
Er heißt Uli und wurde so geliebt, dass er teilweise als Kissen herhalten durfte.

Ich finde, für ungefähr 40 Jahre hat er sich super gehalten!



Bei der Nahaufnahme kann man auch noch erahnen, dass Uli ein echter Steiff Teddy ist.


Und ihn gebe ich auch nicht mehr her!

Samstag, 17. November 2012

17. Novemberfarbkleckse

Bin ich etwas spät dran?

Ich war heute beim Quiltfriendstreffen im Quilthouse Hamburg!

Wir waren nur eine kleine Runde und haben viel geklönt und wenig gearbeitet (ich jedenfalls)
Für das Kirchentagsprojekt von www.wir-wollen-vielfalt.de  habe ich eine Wollspende von der Tochter von "Fallmasche" bekommen. Mein Büro und ich sagen "herzlichen Dank" für 229 Gramm bunte Wolle!
Daraus werden wir viele Meter Strickkordel fertigen!



Für die Novemberfarbkleckse habe ich meine Babsi gefunden. Es existieren Fotos auf denen ich als drei- oder vierjährige mit der Puppe spiele. 
Ich habe ihr damals sogar die Haare geschnitten und meine Mama hat dolle geschimpft.
Heute sitzt Babsi im Regal. Leider klebt "ihre Haut" etwas. Ich glaube, ich muss mal mit ihr zum Puppendoktor gehen.


Freitag, 16. November 2012

16. Novemberfarbklecks

Da ja mein Spaziergang in Cloppenburg gestern zuende gegangen ist, habe ich mal meinen Blick unter dem Motto "alt, verschlissen, aber noch heiß geliebt" schweifen lassen.

Dabei bin ich an einem Stofftier kleben geblieben.
Als Kind habe ich zu Ostern immer ein Stofftier vom meinen Eltern bekommen.
Irgendwann, ich muss so 12 oder 13 Jahre alt gewesen sein, meinte meine Mutter, du bist schon etwas zu alt für ein Stofftier, dieses ist das letzte Häschen.
Tja, und ich halte es auch 30 Jahre später noch in Ehren!


Und nicht das ihr denkt, ich würde nur noch an die Novemberfarbkleckse denken.
Nein, ich Strickliesel auch noch fleißig vor mich hin und her.
Mittlerweile bin ich auf die ganz normale Strickliesel umgestiegen.
Insgesamt habe ich auf diese Weise schon 18,75 Meter erreicht.


Donnerstag, 15. November 2012

15. Novemberfarbklecks

So langsam geht mein Spaziergang durch das Museumsdorf Cloppenburg dem Ende zu.

Aber natürlich fehlt noch etwas in dem Dorf.
Natürlich eine kleine Dorfkirche.

Sie wurde ursprünglich 1699 in Klein Escherde im Landkreis Hildesheim erbaut.
In den 1970er Jahren wurde sie zu klein und so kam sie 1977 ins Museumsdorf.



Die Kunstwerke im Innern gehörten ursprünglich nicht in diese Kirche, sondern wurde aus Friesoythe, Damme und Wildeshausen zusammen getragen.


 So, ab morgen muss ich mir andere Novemberfarbkleckse überlegen.




Mittwoch, 14. November 2012

14. Novemberfarbklecks

Komisches Bild zeigt sie uns heute...
Was kommt nun?


 Diese alten Schindeln gehören zu einer Kappenwindmühle.
Ursprünglich erbaut 1764 in Bokel bei Cappeln, Landkreis Cloppenburg.
Im Museumsdorf wurde sie wieder aufgebaut in den Jahren 1939-41.


Dienstag, 13. November 2012

13. Novemberfarbklecks

Was wäre ein Museumsdorf ohne Herrenhaus?

Das Herrenhaus Arkenstede (Landkreis Cloppenburg) wurde immerhin schon 1684 erbaut und steht seit 1936-1937 im Museumsdorf.
Errichtet wurde das Haus als Frauenwohnsitz für Witwen und unverheiratete Töchter der adligen Familie Kobrinck aus Daren im Kirchspiel Bakum.

In diesem Herrenhaus gibt es immer mal wieder wechselnde Ausstellungen.
Aber da wir schon ziemlich kaputt waren, haben wir uns hier nicht lange aufgehalten.






Nach dem heißesten Wochenende 2012 in Norddeutschland, haben nur wenige Blumen überlebt.

Diese durften dann aber auch gleich auf das Foto.


Nur die Tauben haben sich etwas geziert.