Sonntag, 17. Juni 2012

Vom Top zum Quilt

Am 04.01. und 05.01. hatte ich für mich selber eine Aktion gestartet.
Ein Quilttop in 24 Stunden herstellen.
Tja, das Top war dann auch fast pünktlich fertig, nur sandwichen und quilten fehlte noch.
Sandwichen habe ich dann selber versucht, allerdings machte mich das Vliece, ein aufgerolltes 80/20, fertig (es bestand nur aus Dellen) und das rosa Fleece war zwar auch ziemlich kuschelig, allerdings auch nicht ganz formstabil.
Ich war nur noch entnervt!
Das Top wurde zum UFO.

Ende April hatte ich es dann zu meiner Freundin Astrid mitgenommen und sie hat sich der Herausforderung angenommen!
Sie hat es dann tatsächlich geschafft, die Schichten so zu sandwichen, dass auch alles so an dem Platz war wo es sein sollte!
Astrid, mein Dank wird dich verfolgen!

In den letzten zwei Wochen habe ich das Sandwich dann endlich quilten können.
Heute habe ich ihn dann meiner Mama zum Geburtstag geschenkt.

In der Stickerei kann man folgenden irischen Segensspruch lesen:

Ich wünsche dir 
die zärtliche 
Ungeduld des
Frühlings

das milde
Wachstum des
Sommers

die Stille Reife 
des Herbstes

und die Weisheit
des erhabenen
Winters.


Die Rückseite, hier kann man etwas erkennen, dass ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Fleece hatte.


Als Randlösung habe ich das Rückseitenfleece so umgelegt, dass es vorne einen Abschluß gebildet hat.

  

Mit der Eckenlösung war ich nicht so zufrieden, aber ich denke, das wird halten.


Hier noch ein Blick auf das Quilting.
Hier habe ich einen Zierstich genommen.


Meine Mama hat sich total gefreut und auch schon kurz mit der Decke gekuschelt.
Sie hat dann auch gleich Kissenhüllen dazu bestellt.
Also, die Arbeit geht nicht aus.

Ach ja, die 1,26 mal 1,65 Meter Decke ist ein Eigenentwurf!

Kommentare:

  1. Du hast deine Mama sicherlich richtig glücklich gemacht mit dem Quilt.

    Schön, wenn sich jemand so erfreuen kann !

    Liebe Grüsse claudia

    AntwortenLöschen
  2. Super schön. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Deine Mama sich gefreut hat.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Na siehste, hat sich die Arbeit doch gelohnt!
    Und gut, dass Astrid soviel Platz hat! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katrin,

    schöne Kuscheldecke. Schön, dass sich deine Mama darüber gefreut hat.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Auch Hallo,

    die ist super geworden! Hätte nicht gedacht, dass es sich so wenig beim NäMa Quilten zieht. Also immer schön klopfen statt ausstreichen *zwinker*.

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathrin,

    Klar das deine Mama sich gefreut hat.
    Der Quilt ist schön und die Segensprüchen machen ihn zu etwas ganz besonderem.

    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen