Freitag, 26. Februar 2016

Ich kann noch Nähmaschine am 26.02.2016

Teilweise dachte ich schon, ich kann nicht mehr nähen mit Nähmaschine.
Aber, da ich ein Abschieds- und ein Herzensgeschenk brauchte, bin ich wieder an meine Maschine (habe mich entschuldigt für die lange Abstinenz) und konnte sie noch bedienen.

Entstanden sind zwei Kissenhüllen.


Kunterbunt als Abschiedsgeschenk in die Rente für einen lieben Kollegen mit dem ich (wir, es ist ein Gemeinschaftsgeschenk) in der Ferne (600 Kilometer) immer wieder Kontakt hatten.
Es ist 35 mal 35 Zentimeter groß und hat einen Hotelverschluss.

Das Herzkissen ist für seine Frau die eine schwere Zeit hinter sich hat.

Wir wollten sie aber nicht nur so verschenken, sondern auch noch etwas persönliches hinterlassen.
So kam die Idee zur Gestaltung der Rückseite.





Ich mag irische Segenssprüche.

Daher hat das blaue Kissen den Wunsch:
"Mögest du so leben, dass du das Leben zu nutzen verstehst"
Ein Danke von meinem Kollegen Peter und mir für die tolle Zusammenarbeit.

Das Herz hat den Wunsch:
"Mögest du starke Wurzeln haben,
die dich halten in den wechselhaften Winden der Zeit.
Möge Freude stets dein Herz erfüllen,
Gottes Kraft sollst du spüren alle Zeit."

Die Beiden haben sich sehr gefreut!

Geschrieben mit einem Textilmarker.
Dummerweise habe ich vergessen die Hüllen zu wiegen.
Aber überschlagen habe ich 0,6 Meter eingesetzt.







Kommentare:

  1. Hallöchen meine Liebe

    Das sind zwei wunderschöne Kissen, ich bin begeistert, Danke für das schöne Gedicht

    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  2. Das sind zwei wundervolle Geschenke, die von Herzen kommen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen