Montag, 1. Januar 2018

LaPassion, Zwischenstand zum Jahresende 2017

Eigentlich wollte ich dieses Jahr viel mehr zeigen, aber irgendwie klappte das zwischendurch nicht mehr ganz so gut.

Zum Jahresanfang 2018 möchte ich aber eine Auswertung des Jahres 2017 machen.

Das war die Ausgangssituation am Anfang des Jahres:



Ich hatte das Ziel ca. 100 Hexagone pro Woche zu verarbeiten, was im ersten Halbjahr auch noch erfolgreich aussah, allerdings im zweiten Halbjahr deutlich abflaute. 
Im Durchschnitt habe ich es auf 80 pro Woche geschafft. Was ja auch schon eine Leistung ist.
Zum Glück hatte ich vorher sehr viel geheftet, so brauchte ich nur wenige Hexagone heften, wird sich aber wohl in 2018 ändern, mir gehen die hellen und die grünen Hexagone aus....



Anfang Dezember 2017 war ich dann hier angelangt.
Die ganzen kleinen Blümchen zeige ich mal nicht.



Gestern Vormittag habe ich dann noch die eine Raute ganz umrandet.
Es zieht sich bei mir etwas da ich den äußeren Rand gleich mitarbeite.
Also, den von Grit beschriebenen Teil 10.
Ich glaube, den würde ich sonst nicht durchstehen.



Was nehme ich mir bezüglich LaPassion für 2018 vor?
Nun ja, den Durchschnitt von 80 pro Woche halten.
Traumhaft wäre es, wenn ich zum Treffen im September die Zackenrunde fertig hätte. 
Das glaube ich aber noch nicht.

Ansonsten wöchentlich am Tula Pink arbeiten und die zwei work in process Quilts fertigstellen.
(Okay, sind 3 WIP Projekte...)

Stoff und Wolle darf ich nur in Mengen kaufen die ich vorher verarbeitet habe, oder sonstige aus meinem Stash verschwunden sind.
Das hat 2017 recht gut geklappt.

Ich wünsche allen ein kreatives 2018!

1 Kommentar:

  1. Huhu.... Das ist ein schöner kleiner Rückblick und ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Aussicht für 2018 klappt.

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen